Rückschau auf Jeannette Walls: Schloß aus Glas

Schloss aus Glas oder „Warum wollten sie Kinder ?“

Mit den Fragen „Will ich wirklich ein Kind ? Von guten Gründen und verborgenen Wünschen“ (Titel des gleichnamigen Buches von Christiane Röhrbein) oder „Warum wollen Menschen Kinder ?“ wurde der Literaturgesprächsabend eröffnet.
Denn: Das autobiographische Erstlingswerk „Schloss aus Glas“ von Jeannette Walls beschreibt Eltern, die die Grundbedürfnisse ihrer vier Kinder nicht ausreichend befriedigen.

Die Eltern:
Rose Mary, die Mutter der Autorin: Eine ausgebildete Lehrerin, die jedoch am liebsten Bilder malt und ihren Kindern einen leeren Kühlschrank zum Essen anbietet. Ihren Beruf übt sie – wenn überhaupt – nur äußerst temporär und verantwortungslos aus.

Rex, der Vater: Ein notorischer Säufer, der kontinuierlich seine Jobs verliert und seiner Lieblingstochter Jeanette die Venus am Sternenhimmel zum Geburtstag schenkt. Ein Besserwisser.

Ihren Kindern muten sie einen ständigen Ortswechsel zu, da Rosy und Rex am liebsten „on the road“ (oder auf der Flucht ?) sind.

Parallelen zu zwei bereits besprochenen Büchern – „Das verborgene Wort“ von Ulla Hahn und „Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche“ von Alina Bronski – traten auf. Wie schafften es die jeweiligen „Hauptfiguren“ ihre psychische und physische Gesundheit unter miserabelsten Bedingungen zu erhalten ? Welche Einflüsse trugen zu deren R e s i l i e n z bei ?
Die schulische Umgebung der vier Kinder, eine aktive Einstellung zu Problemen, deren Zusammenhalt und Überlebenswille standen zur Diskussion. Und: Eltern, die Bildung nicht als Mittel zum Zweck betrachten. 

Resümee:
„Schloss aus Glas“, eine unglaubliche, unglaublich erschreckende, faszinierende und erschütternde Lebensgeschichte, für die sich die Autorin keinesfalls schämen sollte.

Von Petra Franek

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Autoren U-Z

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s