Nachbesprechung: Héctor Abad – La Oculta

AmOculta 09.08 trafen sich bei hochsommerlichen Temperaturen die Mitglieder des Gögginger Literaturkreises, um gedanklich ins nicht minder warme Kolumbien zu reisen.

Dort spielt nämlich die Handlung von Héctor Abads „La Oculta“, das vom titelgebenden Familiensitz und dessen Geschichte erzählt. Drei Geschwister berichten abwechselnd von der wechselvollen Geschichte des Familienstammhauses, das auch stellvertretend für die Geschichte Kolumbiens steht.

Durch die Bank weg gut kam das Buch bei den Diskutantinnen an. Zwar führen Vergleiche wie mit Gabriel Garcia Marquez‘ Jahrhundertepos „Hundert Jahre Einsamkeit“ weit am Ziel vorbei, doch die Erzählweise aus drei Perspektiven wusste zu gefallen.

Im Anschluss wurden drei neue Titel für die letzten drei Monate 2018 gewählt. Am 13.09.2018 folgt dann mit Richard Yates „Zeiten des Aufruhrs“ der nächste Literaturkreis. Alle Interessierten sind recht herzlich dazu eingeladen.

Werbeanzeigen

Kommentare deaktiviert für Nachbesprechung: Héctor Abad – La Oculta

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.