Archiv der Kategorie: Redaktionelles

Die neuen Literaturkreisbücher April-Juni

Die neuen Titel für die kommenden Literaturkreise April bis Juni stehen fest – und das sind die Bücher:

Andrea Hirata – Die Regenbogentruppe (13.04.2017, 19:30 Uhr)

regenbogentruppeWenn der Morgen auf der Insel östlich von Sumatra graut, kann weder Hitze noch Krokodile sie aufhalten: Die Schüler der »Regenbogentruppe«, Söhne und Töchter von einfachen Fischern und Minenarbeitern. Keiner von ihnen will auch nur eine einzige Unterrichtsstunde verpassen. Da ist zum Beispiel Lintang, das Mathe-Genie, oder Mahar, der Künstler. Und Ikal, der seinen Weg gegen alle Widerstände macht: von der Armenschule über das Studium in Paris und London zum gefeierten Schriftsteller.

 

Isabel Allende – Amandas Suche (11.05.2017, 19:30 Uhr)

amandaAmanda ist lebensklug und ausgesprochen eigensinnig. Sie wächst in San Francisco auf, der Stadt der Freigeister. Ihre Mutter Indiana führt eine Praxis für Reiki und Aromatherapie und steht im Mittelpunkt der örtlichen Esoterikszene. Der Vater ist Chef des Polizeidezernats und ermittelt in einer grausamen Mordserie. Auf eigene Faust beginnt Amanda Nachforschungen dazu anzustellen, unterstützt von ihrem geliebten Großvater und einigen Internetfreunden aus aller Welt. Doch als Indiana spurlos verschwindet, wird aus dem Zeitvertreib plötzlich bitterer Ernst. Und Amanda muss über sich hinauswachsen, um die eigene Mutter zu retten.

Colum McCann – Transatlantik (08.06.2017, 19:30 Uhr)

transatlantikDublin, 1845: Der amerikanische Abolitionist Douglass reist durch das von Hungersnot gepeinigte Irland.
Neufundland, 1919: Die beiden Flieger Alcock und Brown unternehmen den ersten Nonstopflug über den Atlantik nach Irland.
New York, 1998: US-Senator Mitchell verlässt seine junge Frau und sein neugeborenes Kind, um die Friedensgespräche in Belfast zu einem unsicheren Abschluss zu führen.
«Transatlantik» verwebt drei historische Momente mit dem Schicksal dreier Frauen: Angefangen bei der irischen Hausmagd Lily Duggan, die auf Douglass trifft, folgt der Roman Tochter Emily und Enkelin Lottie in die USA und, später, zurück auf die Insel.
Ein großer Roman über das Leben zwischen zwei Kontinenten, über die Zeit und ihre Vergänglichkeit, über die Geschichte und über den Zusammenhalt der Generationen.

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Die neuen Literaturkreisbücher April-Juni

Eingeordnet unter Redaktionelles

Ein Hinweis in eigener Sache

Liebe Leser und Leserinnen des Literaturblogs,

buecherstapelin eigener Sache sei noch auf einen weiteren Blog hingewiesen, der unter dem Link Buch-Haltung ebenfalls lesenswerte Bücher versammelt und bespricht.

Schwerpunkt ist aktuelle Belletristik und Spannungsliteratur, die auf dem Blog vorgestellt und bewertet wird.

Betrieben wird der Blog von Marius Müller, der die Stadtteilbücherei Göggingen leitet. Ebenso wie diesen Blog kann man auch Buch-Haltung kostenlos per E-Mail abonnieren und sich so über Neuerscheinungen informieren lassen.

Kommentare deaktiviert für Ein Hinweis in eigener Sache

Eingeordnet unter Redaktionelles

Vielen Dank allen literaturbegeisterten engagierten Teilnehmern für 1 Jahr gemeinsame Leseerfahrungen!
Foto: B. Franek

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Redaktionelles

Ihre Meinung ist uns wichtig!

 Ein Jahr Literaturkreis! Aus diesem Anlass wollen wir mit Ihnen gemeinsam zurückblicken, vor allem aber Ideen für die Zukunft sammeln. Hier finden Sie einen Fragebogen, den Sie ausdrucken und in der Stadtteilbücherei Göggingen oder in der Buchhandlung Pfiffigunde abgeben können.

Eine Idee aus dem Teilnehmerkreis wollen wir schon im September aufgreifen: Kurzgeschichte statt Roman! Auf den Autor – Ferdinand von Schirach – konnten wir uns schnell einigen, welche Erzählung aus welchem Band – „Schuld“ oder „Verbrechen“ – wir uns vornehmen möchten, wird noch entschieden. Auch hier zählt Ihre Meinung, schließlich sind wir für unsere (komplizierten? umständlichen?) demokratischen Abstimmungen zur Titelauswahl bekannt 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Redaktionelles

Frohe Weihnachten und auf eine muntere Fortsetzung des Literaturkreises im neuen Jahr!

Wir können stolz sein auf das Fazit am Jahresende: Der Literaturkreis Göggingen ist 2011 eine Erfolgsgeschichte – und zum Glück müssen wir uns nicht auf  „Monographie“ oder „Trilogie“ festlegen, sondern es handelt sich definitiv um die Kategorie „Fortsetzungsgeschichte“. 

Ihnen allen frohe Weihnachten, ein paar ruhige Stunden mit guter Lektüre in den Weihnachtsferien und ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr…

…und ein bißchen weniger Enttäuschung über „falsche“ Weihnachtsgeschenke als in „Das verborgene Wort“ von Ulla Hahn: Zu Weihnachten wünscht Hildegard sich eine Geige. Diese entpuppt sich als „Quetschebüggel“ und nicht nur das Instrument ist „falsch“ – wie könnte es anders sein, auch die Musik scheidet die Geister: Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber die von Hildegard und ihren Eltern und Großeltern ganz besonders. So kann sich an den klassischen Stücken nur das Mädchen erfreuen, was sich am 70. Geburtstag des Großvaters zuspitzt – wie sie sich in ihrer unnachahmlichen Art vom Zwang, „volkstümliche Weisen“ zu spielen, befreit, dürfen Sie selbst nachlesen, oder aber Sie fragen beim nächsten Mal in die Literaturkreisrunde… Fortsetzung folgt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Redaktionelles

Vorschau: Auch „Verlierer“ haben bei uns eine Chance

Wir liegen im Trend: Volksabstimmungen gibt es in der Schweiz schon lange, zum Thema Stuttgart 21 noch in diesem Monat und in Griechenland vielleicht auch bald. Demokratisch ist auch der Wunsch einiger Literaturkreisteilnehmer, doch die „Verlierer“, sprich die in unseren Abstimmungen über zu besprechende Titel, immer nur sehr, sehr knapp unterlegenen Titel auch zu berücksichtigen. Deshalb kommt am 8.12., „Das verborgene Wort“ von Ulla Hahn zu Wort (am besten gleich in der Bücherei oder im Handel besorgen, es handelt sich um einen Ca-600-Seiten-Schmöker), am 12.1. dann „Die italienischen Schuhe“ von Henning Mankell“.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Redaktionelles, Termine

Neue Empfehlungsrunde am 14. Juli

Start für eine neue Buchvorstellungsrunde!

Am Donnerstag, 14. Juli, ab 19.30 Uhr werden verschiedene Bücher vorgestellt, aus denen wir uns für den Literaturkreis am 8. September (Achtung, Termin in den Sommerferien!) einen Titel aussuchen. Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden – umso schöner, dass die Empfehlungen von (mindestens) 5 Personen kommen werden, Sie können ja raten, wer was mitbringen wird (dass Frau Franek das Buch von Alina Bronsky vorstellt, hat sie ja hier im Weblog schon verraten…).

Hier ein kleiner visueller Vorgeschmack:

                                                                                                                          

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Redaktionelles